Ladungssicherung

Seminar gemäß VDI 2700 und DIN-EN 12195

Beim Gütertransport auf der Straße treten infolge von Anfahr- und Bremsvorgän­gen sowie beim Durchfahren von Kurven Kräfte auf, die auf die Ladung einwirken. Die vorhandenen Reibungskräfte reichen dann nicht mehr aus, um die Ladung auf der Ladefläche zu halten.

 

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) re­gelt jährlich Transportschäden in Höhe von 1,2 Mrd. Euro. Ein Großteil hiervon fällt auf mangelnde oder gar fehlende Ladungssicherung zurück. Über 70% der kontrollierten Fahrzeuge werden wegen mangelnder Ladungssicherung von den Kontrollorganen beanstandet. Hohe Bußgelder mit kosten- und zeitintensiven Nachsicherungs- und/oder Umladeaktionen sind die Folge.

 

Die Referenten sind Praktiker mit jahrelanger Erfahrung auf diesem Gebiet und vermitteln praxisnah das erforderliche Wissen.

Inhalte
  • Einführung und Notwendigkeit der Ladungssicherung
  • Rechtliche und gesetzliche Bestimmungen (VDI 2700, DIN-EN 12195 (Gefahrgut))
  • Rechtliche Verantwortliche (Fahrer, Absender, Frachtführer, Fahrzeughal­ter und der Verlader) in der Ladungssicherung 
    und mögliche Rechtsfolgen
  • Physikalische Grundlagen (auf die Ladung wirkende Kräfte)
  • Hilfsmittel zur Sicherung
  • Möglichkeiten der Sicherung

Dieses Seminar bieten wir auch innerbetrieblich an.